Mord i de Wöschchuchi

Kriminalkomödie von Mike LaMarr

Die Schweiz ist in Europa immer noch die Nummer eins bezüglich Anzahl von Mietern. Mehr als 62% wohnen in einer Mietgemeinschaft oder wie man das immer bezeichnen will. Es vergeht keine Woche und man liest von „Übergriffen“, von „Lämpen“ rund um den „Wöschplan“, sogar vor Gericht wird die „Wöschchuchi“  zum Thema! Und dieses Thema werden sie, liebe Krimi-Fans, live auf der Bühne im Schloss Hegi erleben. Ein Spannungsbogen wird findige Hobby-Detektive, egal ob weiblich oder männlich, jung oder alt, bis zum Schluss in ein unerträgliches Auseinandersetzen mit Fakten, Irrungen und Wirrungen stürzen, verbunden mit der Frage: Wer ist der Mörder? Ist es vielleicht eine Mörderin? Oder gar die Kommissarin? Ist es die Waschmaschine? Handelt es sich um einen „AGT“ - ein „aussergewöhnlicher Todesfall“? Spielt Eifersucht mit?

Auf der Bühne entdecken sie: die Hauptdarstellerin, die Waschmaschine; dazu treffen sich vier Mieterinnen und zwei Mieter. Und um die Sache auch wirklich zu klären ein Grossaufgebot mit der Kommissarin, einem Kommissar, dem Quartierpolizisten, der Notärztin zusammen mit der ebenfalls aufgebotenen Sanität.

Die Hauswartin seufzt: „Eimal nid gnueg uufpasst und scho hät's e Liich i de Wöschchuchi!“

Jetzt heisst es: seinen eigenen „Wöschplan» konsultieren und dann sofort buchen. Der Vorverkauf läuft ab dem 1. Juni 2017 gemäss den Angaben auf dieser Webseite unter unter «Tickets und Reservationen». Die freien Wöschtage sind rar und die Platzzahl ist beschränkt.

Auch kulinarisch verwöhnt unser Schloss-Schenke-Team jeweils an Donnerstag und Freitag ab 18.15 Uhr mit einem einmaligen 3-Gang Wösch-Menu. Getafelt wird an runden Tischen in der grossen Vogtstube (nur gegen Voranmeldung!).

Bei jeder Aufführung ist auch die Schloss-Schenke 60 Minuten vor Spielbeginn und nach jeder Aufführung geöffnet. Auf regen Besuch freut sich das Theater-Team vom Schloss Hegi.

Reservationen sind ab 1. Juni 2017 über die Telefonnummer 079 777 56 22 oder [online] möglich.

Alle auf der Webseite und im Flyer aufgeführten Vorstellungen sind ausverkauft! Neu gibt es eine Zusatzvorstellung am 19. September um 20 Uhr und in der Vorpremiere vom 12. September, ebenfalls um 20 Uhr, sind noch einige Plätze frei.

Preise:

CHF 30.- für Erwachsene
CHF 70.- für Erwachsene inklusive 3-Gang-Menu mit einem Glas Prosecco und Kaffee
CHF 20.-  für Jugendliche bis 16 Jahre 

Menu für die Nachtessen in der Vogtstube:

Farbiger Blattsalat mit Nüssen und Kernen
Blätterteig- Sesamstange

***

Kalbsbraten in Milch geschmort
Kürbiskartoffelstampf
Gemüse aus dem Schlossgarten

***

Mostcreme mit Mandelsablées  oder  
Panna cotta mit Rotweinzwetschgen oder
„Brännti Creme“ mit Sablées 

Vegetarisches Menu :  Kohlrabi gefüllt mit farbigen Linsen und Käse.